Presse

Mack und Schulz mit gelungenen Saisondebüts

Claudia Mack und Rona Schulz vom Ersten Kieler Ruder-Club feierten jeweils einen gelungenen Saisoneinstieg auf der Regattastrecke Beetzsee (Brandenburg) über 2000 Meter.

Im Kampf um einen deutschen Meistertitel ging Mack im Frauen-Leichtgewichts-Einer an den Start. Bei starkem Gegenwind erreichte sie zunächst einen fünften Rang, der die Teilnahme am B-Finale (Platz 7 bis 12) bedeutete. „Hochmotiviert zu zeigen, dass sie der Spitze in dieser Saison ein großes Stück näher gekommen ist, wuchs sie über sich hinaus und gewann das kleine Finale“, freute sich Hinz und betonte: „Das war Claudias bisher größter Erfolg im Einer.“

Bei der parallel durchgeführten DRV-Leistungsüberprüfung der Juniorinnen (U19) wurden in den Kleinbootklassen die Ranglisten ausgefahren. „Für die Bundestrainer ist dieser Wettkampf eine wichtige Orientierung zur weiteren Mannschaftsbildung“, erklärte EKRC-Nachwuchstrainer Frederik Woltering. Rona Schulz gelang es zunächst, einen vierten Rang zu errudern, der sie zur Teilnahme am BFinale berechtigte, in dem sie Dritte wurde. In dem durch die Bundestrainer nach den EinerErgebnissen gesetzten Doppelzweierlauf belegte Schulz mit der ihr zugewiesenen Partnerin Luisa Wagner (Friedrichshagener RV) ebenfalls einen guten dritten Platz. „Ich war von Ronas stabiler Leistung sehr beeindruckt“, sagte Woltering. sho

Quelle: Kieler Nachrichten, 21. April 2010

i�