Presse

Heiß begehrter „Zinn-Pokal“

Der Kampf um den Zinn-Pokal geht heute Abend um 20 Uhr in die nächste Runde. Im 13. Kieler-Woche-Stadtachterrennen steht für die vier Teams vom Akademischen Ruderverein, Ersten Kieler Ruder-Club, ATV Ditmarsia und der RG Germania das Prestige im Blickpunkt. Wer nach den 1000 Metern zwischen Blücherbrücke und Schülerbootssteg den Bug vorn haben wird, ist vollkommen offen. „Die Teams wollten sich nicht in die Karten schauen lassen. Manchen Achter hat man schon morgens um sechs Uhr auf der Förde trainieren sehen“, schmunzelte Sabine Köhler von der RGK. Durch den besonderen Wettkampfmodus bestehend aus vier Frauen und vier Männern des Breitensportbereiches bilden sich stets neue Crews. Köhler: „Es wird wieder ein spannendes Rennen entlang der Kiellinie.“ sho

Quelle: Kieler Nachrichten, 23. Juni 2010

i�i