Presse

Rona Schulz gut im Schlag

Rona Schulz erruderte dabei mit 26:09 Minuten die schnellste Juniorinnenzeit und zweitbeste Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Schnellste Ruderin war die jetzt in der Frauen-Klasse startende Judith Sievers aus Kappeln (25:37), die amtierende Junioren-Olympiasiegerin. Die Seniorin Claudia Mack belegte den zweiten Platz (26:14), die Juniorin Pia Breffka landete auf Rang fünf (27:29). „Eine sehr gute Generalprobe. Am Wochenende werden alle drei Ruderinnen auf der zentralen Kaderlangstrecke in Dortmund starten“, erklärte Trainerin Gaby Schulz. sho

Quelle: Kieler Nachrichten, 26. November 2010

i�i