Presse

Topform bringt Rona Schulz Gold

Rona Schulz vom Ersten Kieler Ruder-Club bleibt in der Erfolgsspur: Bei der Internationalen Junioren Regatta auf der Olympiastrecke in München stellte die 18-Jährige ihre Topform mit einem Sieg im Doppelvierer ohne Steuerfrau unter Beweis. Mit dem Start-Ziel-Erfolg über 2000 Meter in 7:23 Minuten distanzierte die Kieler Schülerin zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen Kroll (Ratzeburg), Böhlert (Magdeburg) und Leiding (Rostock) das zweite deutsche Boot aus Süddeutschland mit fast sechs Sekunden. Den dritten Rang erreichte die britische Auswahlmannschaft vor dem starken Boot aus der Schweiz. Im Doppelzweier qualifizierte sich Schulz mit ihrer Partner Böhlert sicher für das Finale, musste hier jedoch bei sehr starkem Gegenwind dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und belegte am Ende Rang sechs. Clubkameradin Pia Brefka sicherte sich im leichten Juniorinnen Einer einen guten zweiten Platz.

Zeitgleich ging Claudia Mack (EKRC) bei der Internationalen Hügelregatta auf dem Essener Baldeneysee an den Start. Kurz vor der deutschen Meisterschaft in Brandenburg wollte ihr Trainer Hauke Hinz die im Trainingslager erarbeitete Technik unter Rennbedingungen testen. Entschied Mack den ersten Vorlauf im Einer über 2000 Meter als Siegerin für sich, konnte sie den hohen Erwartungen im Finale nicht gerecht werden. Sie erreichte Platz vier. sho

Quelle: Kieler Nachrichten, 13. Mai 2011

i�i