Presse

Rona Schulz mit der Kraft für einen doppelten Einsatz

Gold im Vierer und Bronze im Zweier bei Jahrgangs-Rudermeisterschaften

Rona Schulz vom Ersten Kieler Ruder-Club untermauerte bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg ihre Nominierung für die Junioren-Weltmeisterschaft im englischen Eton. Unter den Augen von Bundestrainerin Brigitte Bielig holte sie auf der 2000-Meter-Strecke Gold im Vierer und Bronze im Doppelzweier.

Zusammen mit Ruderinnen aus Ratzeburg (Anne-Marie Kroll), Rostock (Julia Leiding) und Mainz (Dorothea Götz) fuhr sie einen klaren Start-Ziel-Sieg heraus und siegte in 6:45 Minuten mit über zwei Längen Vorsprung vor der Rgm. Potsdam/ Hanau/Ingelheim sowie der Rgm. Essen/Ulm/Radolfzell. „Als wir bei 500 Metern schon mit fast einer Länge vorne lagen, wusste ich, dass wir es schaffen. Das Boot lief wie ein Uhrwerk“, sagte Schulz glücklich. Sie hatte sich genug Kraftreserven im Training erarbeitet, denn bereits am Morgen vor dem Vierer-Rennen gelang es der 18-Jährigen zusammen mit Anne-Marie Kroll aus Ratzeburg eine Bronzemedaille im Doppelzweier zu erringen.

Die endgültige Besetzung der Boote für die WM in England (ab 4. August) wird ab kommenden Wochenende bei einem vierwöchigen Trainingslager in Berlin-Grünau ermittelt. Dann steht für Schulz zunächst eine Fahrt im Messboot und ein Ergometertest auf dem Programm. „Hier werden dann die technischen und physischen Fähigkeiten aufgenommen und ausgewertet“, erklärte Trainer Frederik Woltering. „Das Bundestrainerteam besetzt anschließend die Boote und entscheidet, wer zunächst ‚nur‘ als Ersatz mitfahren darf.“ sho

Probelauf für Olympia 2012:
Die Junioren-WM auf dem Dorney Lake in Eton hat einen ganz besonderen Reiz. Sie wird auf dem Olympia-Kurs ausgetragen und ist zugleich Test-Event für die Olympischen Spiele 2012 in London. An der Regattastrecke werden alle Regeln für Olympia konsequent durchgespielt, was für den Ruder-Nachwuchs besonders spannend sein wird.

Quelle: Kieler Nachrichten, 1. Juli 2011