Stadtachter

2006

RG Germania gewinnt den Stadtachter 2006

Stadtachter zur Kieler Woche 2006

Im Boot der Gemania: Gesa Bruhn, Wiebke Knoll, Berenike Söllner, Thies Bruhn, Kai Winterlich, Dirk Lörderlin, Carolin Edzards und Steuermann René Menge

Bildergalerie zum Stadtachter 2006

»Mit Fleiß und Ehrgeiz zum ersehnten Sieg«, lautete die Titelzeile in den Kieler Nachrichten am 23. Juni 2006. weiterlesen…

Kieler Woche PlakatDer Startschuss zum 9. Achterrennen aller Kieler Ruderklubs ertönte am 21. Juni 2006 um 20 Uhr an der Blücherbrücke. Vier Ruderinnen und vier Ruderer mit Steuermann/-frau legen jeweils eine Renndistanz von 1000 Metern entlang der Kiellinie zum Ziel am Schülerbootssteg zurück. »Wegen der Chancengleichheit dürfen keine Aktiven mitrudern, die in diesem Jahr an DRV-Wettkämpfen teilgenommen haben«, erklärt Uwe Zwingmann von der RG Germania. Die Preisverleihung wurde von Ratsherr Bernd Vogelsang (SPD) vorgenommen.

Das Boot der Germania Kiel hat die neunte Ausgabe des Stadtachters zur Kieler Woche deutlich mit gut zwei Bootslängen vor der Renngemeinschaft des Akademischen Rudervereins mit der ATV Ditmarsia Kiel gewonnen. Um die weiteren Plätze lieferten sich die drei Boote des EKRC, der Uni und von den Schülern ein spannendes Finale, dass die Vorjahressieger des Ersten Kieler RC knapp vor der Uni und dem ORRC Neptun für sich entscheiden konnten.

Um dieses einzigartige Rennen der Mixedachter dem Kieler Woche-Publikum an der Kiellinie noch näher zu bringen, gab es im Bereich des Ziels eine umfassende Information des Rennens vom Regattasprecher Kim Dibbern.

Nach der Siegerehrung waren alle Ruderinnen und Ruderer eingeladen, beim ARV noch weitere Rennanalysen vorzunehmen und einfach gemeinsam zu feiern.

Die Platzierungen 2006

  1. RG Germania Kiel
  2. ATV Ditmarsia/Akademischer RV Kiel
  3. Erster Kieler Ruder-Club
  4. Ruderzentrum CAU Kiel
  5. ORRC Neptun