Kieler Steuerleutelehrgang 2010

12. Kieler Steuerleutelehrgang

Bericht von Detlef Demmel, EKRC

Blauer Himmel, frische Ostseeluft, eine nette Gemeinschaft und dann noch ein Steuerleutelehrgang. Das haben sich Armin, Uwe und ich uns gedacht, als wir uns Anfang des Jahres zum Steuerleutelehrgang 2010 angemeldet haben. Wiebke war letztes Jahr dabei und ihre Schilderungen von dem Steuerleutelehrgang 2009 waren dabei noch präsent. Armin, Uwe und ich sind jetzt rund ein Jahr dabei, haben viele tolle Touren gemacht. Von dem theoretischen und praktischen Drumherum wusste zumindest ich bisher nicht viel. Und so haben wir uns am 19. April im Jugendraum der Kieler Schülerrudervereine zum Steuerleutelehrgang 2010 getroffen.

Wir, dass sind 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Kieler Rudervereinen (Akademischer Ruderverein, Rudergesellschaft Germania, Realgymnasial-RC Aegir, Oberrealschulruderclub Wiking, Ruderriege Käthe-Kollwitz-Schule und natürlich der Erste Kieler Ruder-Club von 1862) sowie das Lehrgangsteam mit Gesa Bruhn, Karlheinz „Kalle“ Härtel und Andreas König.

Schön fand ich die Erkenntnis, dass Rudern auch bei den Jugendlichen sehr beliebt zu sein scheint. Entsprechend waren sehr viele Youngster vertreten. Nach einer kurzen Kennenlernrunde auf der Terrasse ging dann der Ernst los.

An insgesamt vier Abenden erfuhren wir näheres über die Verantwortung im Ruderboot, wie Boote zu steuern und zu führen sind, was bei Staustufen und Brückendurchfahrten zu beachten ist, dass die Sicherheit beim Rudern immer höchste Priorität hat, die Unterkühlung bei Ruderunfällen eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt, dass es gar nicht schwer und auch schön ist, das Rudern mit Natur und Umwelt in Einklang zu bringen und dass das ultimative Rudererlebnis das Brandungsrudern in Australien und Neuseeland ist.

Steuerleutelehrgang 2010

Für die lebendige und kurzweilige Lehrgangsgestaltung von Andreas, die immer wieder mit kurzen Filmen und eigenen Erlebnisschilderungen aufgepeppt wurde, bedanke ich mich ganz herzlich.

Abgeschlossen wurde der Lehrgang mit einer praktischen und einer theoretischen Prüfung, die alle 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestanden haben.

Mein Fazit ist, dass der Steuerleutelehrgang eine absolute Bereicherung war und man für vieles sensibilisiert wurde. Wichtig ist aber sicherlich auch viel Praxiserfahrung. Und das macht ja auch Spaß …

Detlef Demmel, EKRC